Willkommen bei TIO e.V.

TIO e.V. ist ein gemeinnütziger, interkultureller Verein, der sich seit 1978 für die gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe von Migrantinnen in Deutschland einsetzt. Der TIO geht davon aus, dass Integration von Migrantinnen in erster Linie über die Integration ins Erwerbsleben stattfindet.

 

TIO betreibt in Kreuzberg und Neukölln zwei Beratungseinrichtungen und mehrere Bildungsangebote:

 

  • Qualifizierungsprojekt
    Schulabschlüsse, Berufsgrundbildung, Bewerbungstraining
    Das Projekt richtet sich an erwachsene Frauen (über 24 Jahre), die die einfache oder erweiterte Berufsbildungsreife nachholen und sich gezielt auf einen Beruf vorbereiten möchten.
  • Weiterbildungsberatung
    Rund um Beruf, Bildung, Arbeitsmarkt
    Unsere Weiterbildungsberatung hilft Migrantinnen und geflüchteten Frauen, sich über ihre beruflichen Ziele klar zu werden und informiert konkret über schulische und berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten, die Anerkennung oder das Nachholen von Schulabschlüssen sowie über die Arbeitsförderung.
  • Girls' Studio
    Schulabschluss, Coaching, Profiling
    Es bereitet die jungen Frauen von 16 bis 25 Jahren auf auf die externe Prüfung für die erweiterte Berufsbildungsbildungsreife vor und ebnet ihnen so den Weg in ein selbstbestimmtes Leben.
  • LIFT
    Lern-, Informations- und Fördertreffpunkt für junge Migrantinnen
    LIFT bietet vielfältige Angebote für junge Frauen zwischen 16 und 25 Jahren: Bildungs- und berufsorientierte Angebote, sozialpädagogische Beratung, Sprachförderung uvm. In den gemütlichen Räumen in der Reuterstraße in Neukölln findet ein Treffpunkt mit allen Themen statt, die für junge Frauen und junge Mütter relevant sind.
  • Beratungsstelle
    Rund um Familie, Gesundheit, Rechtsansprüche
    In Kreuzberg bieten wir eine breit gefächerte Sozialberatung und einmal wöchentlich auch eine Rechtsberatung an. Schwerpunkte sind häusliche Gewalt, ausländerrechtliche Fragen oder der Umgang mit Behörden.

 

Aktuelles

Di

07

Jun

2016

Frauenbilder- Frauenidentitäten: Vielfalt zeigen - Zukunft gestalten; Workshop im Girls‘ Studio

Anlässlich des diesjährigen Diversity-Tages wurde am 7. Juni 2016 im Girls‘ Studio ein Workshop zum Thema „Frauenbilder – Frauenidentitäten“ durchgeführt. Durch Begriffsimpulse, Kleingruppenarbeit, Rollenspiele, Gruppenpuzzle, Collagentechnik und weitere kreative Arbeitsmethoden wurden Rollenbilder von Frauen in verschiedenen kulturellen Kontexten erarbeitet. Mit dem Ziel, die kulturelle Vielfalt der Teilnehmerinnen aufzuzeigen und die Reflexion über die eigenen Rollen und deren Bedeutung für die Zukunftsgestaltung anzuregen, standen in dem Workshop folgende Fragen im Mittelpunkt: Welche gesellschaftlichen Erwartungen sind mit einem bestimmten Frauenbild verbunden? Welche davon empfinden die Teilnehmerinnen als positiv und welche als hemmend? Welche Handlungsfreiräume werden Frauen in den jeweiligen Rollen zugestanden? Inwiefern sind Veränderungen von Frauenbildern möglich?

 

Abschließend wurden individuelle Lebensentwürfe, Zukunftswünsche und -träume in Form einer Collage zum Ausdruck gebracht.

Fr

27

Mai

2016

Dr. Fritz Felgentreu und Erol Özkaraca bei LIFT und Girls‘ Studio

Am 19.05.2016 besuchten uns Herr Dr. Fritz Felgentreu (MdB) und Herr Erol Özkaraca (MdA), beide direkt gewählte SPD-Abgeordnete für Neukölln.

 

Dr. Felgentreu sitzt im Bundestag im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, beschäftigt sich mit der Sicherheits- und Verteidigungsfragen und ist stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung. Herr Özkaraca ist im Abgeordnetenhaus Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft, Forschung und Technologie und kümmert sich um Verfassungs- und Rechtsangelegenheiten, Verbraucherschutz und Geschäftsordnung.

 

Ab 10:00 Uhr hießen aktuelle und künftige Teilnehmerinnen des Girls‘ Studio sowie Besucherinnen des LIFT-Projekts die Gäste in den LIFT-Räumen willkommen. Die beiden Politiker berichteten über ihre Arbeitsschwerpunkte und stellten sich dann den zahlreichen Fragen der Teilnehmerinnen. Die Mädchen wollten z.B. wissen, wie man Politiker wird, was an der Arbeit als Politiker spannend und motivierend und was eher lästig ist sowie was konkret beide Politiker für junge Menschen mit Migrationshintergrund tun. Im weiteren Verlauf des Gesprächs ging es um Fragen zur Einbürgerung und Staatsbürgerschaft, zum Wahlrecht und zur Integration von Flüchtlingen: Was bekommt ein Flüchtling in Deutschland, wie funktioniert das Asylverfahren, wie lange dauert es, welche Fluchtgründe gibt es? Daraus ergaben sich spannende Grundsatz-Diskussionen zum Thema Menschen- und Bürgerrechte sowie zur deren Verankerung in der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland. Anschließend sprachen die Mädchen über ihre eigene Lebenssituation, über Aufenthaltsprobleme, Zukunftspläne und Zukunftsaussichten. Beide Politiker hatten ein offenes Ohr für Hoffnungen und Sorgen der Mädchen und luden sie ein in die Sprechstunden in ihre Bürgerbüros.

Fr

20

Mai

2016

TIO zu Besuch bei Dr. Fritz Felgentreu

TIO-Mitarbeiterin Martina Schöttes mit Frau Dr. Giffey
TIO-Mitarbeiterin Martina Schöttes mit Frau Dr. Giffey

Gerne sind wir der Einladung von Herrn Dr. Fritz Felgentreu, MdB und direkt gewählter Abgeordneter für Neukölln, gefolgt und haben gemeinsam mit vielen interessierten Neuköllnerinnen und Neuköllnern am 20. Mai die Eröffnung seines Bürgerbüros am Lipschitzplatz gefeiert.

 

 

v. l. n. r.: Michael Müller, Karin Korte, Dr. Fritz Felgentreu, Dr. Franziska Giffey
v. l. n. r.: Michael Müller, Karin Korte, Dr. Fritz Felgentreu, Dr. Franziska Giffey

Auch der Regierende Bürgermeister von Berlin, Herr Michael Müller, die Neuköllner Bezirksbürgermeisterin Frau Dr. Franziska Giffey sowie Frau Karin Korte, Neuköllner Kandidatin für das Abgeordnetenhaus, haben in ihren Redebeiträgen zur Einweihung des Büros herzlich gratuliert.

 

Auf dem Fest war Bürgernähe groß geschrieben: In entspannter Atmosphäre konnten unkompliziert Kontakte mit den anwesenden Politikerinnen und Politikern geknüpft werden, die offen für alle Fragen und Anliegen waren.

TIO-Mitarbeiterinnen Elzbieta Jagiello und Martina Schöttes im Gespräch mit Dr. Fritz Felgentreu
TIO-Mitarbeiterinnen Elzbieta Jagiello und Martina Schöttes im Gespräch mit Dr. Fritz Felgentreu

Die Mitarbeiterinnen von TIO haben die Gelegenheit genutzt, in Gesprächen auf die spezifischen Bedarfe von Migrantinnen hinzuweisen und die diesbezüglichen Angebote von TIO darzustellen.

aktuelle Stellenausschreibungen

Für unsere verschiedenen Projekte suchen wir zurzeit neue Kolleginnen:

 

- Dozentinnen für Englisch und Mathematik für das Qualifizierungsprojekt

- Sozialarbeiterin (Krankheitsvertretung) für die Beratungsstelle

- studentische Mitarbeiterin für das Projekt LIFT

 

Mehr Informationen finden Sie hier.

Sie möchten für den TIO e.V. spenden?

TIO e.V. Spendenkonto

IBAN:

DE48 1001 0010 0423 2101 06

BIC: PBNKDEFF

Postbank Berlin