Willkommen bei TIO e.V.

TIO e.V. ist ein gemeinnütziger, interkultureller Verein, der sich seit 1978 für die gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe von Migrantinnen in Deutschland einsetzt. Der TIO geht davon aus, dass Integration von Migrantinnen in erster Linie über die Integration ins Erwerbsleben stattfindet.

 

TIO betreibt in Kreuzberg und Neukölln zwei Beratungseinrichtungen und mehrere Bildungsangebote:

 

  • Qualifizierungsprojekt
    Schulabschlüsse, Berufsgrundbildung, Bewerbungstraining
    Das Projekt richtet sich an erwachsene Frauen (über 24 Jahre), die die einfache oder erweiterte Berufsbildungsreife nachholen und sich gezielt auf einen Beruf vorbereiten möchten.
  • Weiterbildungsberatung
    Rund um Beruf, Bildung, Arbeitsmarkt
    Unsere Weiterbildungsberatung hilft Migrantinnen und geflüchteten Frauen, sich über ihre beruflichen Ziele klar zu werden und informiert konkret über schulische und berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten, die Anerkennung oder das Nachholen von Schulabschlüssen sowie über die Arbeitsförderung.
  • Girls' Studio
    Schulabschluss, Coaching, Profiling
    Es bereitet die jungen Frauen von 16 bis 25 Jahren auf auf die externe Prüfung für die erweiterte Berufsbildungsbildungsreife vor und ebnet ihnen so den Weg in ein selbstbestimmtes Leben.
  • LIFT
    Lern-, Informations- und Fördertreffpunkt für junge Migrantinnen
    LIFT bietet vielfältige Angebote für junge Frauen zwischen 16 und 25 Jahren: Bildungs- und berufsorientierte Angebote, sozialpädagogische Beratung, Sprachförderung uvm. In den gemütlichen Räumen in der Reuterstraße in Neukölln findet ein Treffpunkt mit allen Themen statt, die für junge Frauen und junge Mütter relevant sind.
  • Beratungsstelle
    Rund um Familie, Gesundheit, Rechtsansprüche
    In Kreuzberg bieten wir eine breit gefächerte Sozialberatung und einmal wöchentlich auch eine Rechtsberatung an. Schwerpunkte sind häusliche Gewalt, ausländerrechtliche Fragen oder der Umgang mit Behörden.

 

Aktuelles

Di

02

Mai

2017

Fotoausstellung im Rathaus Neukölln

Chancen genutzt.

Mut und Bildungsgeschichten von Migrantinnen aus 25 Jahren TIO-Qualifizierungsprojekt

Die Ausstellung erzählt in Portraits und Interviews die Geschichten von 25 Migrantinnen, die sich aufgemacht haben, ihr Leben zu verändern und sich berufliche Perspektiven zu erobern. Fast keine hatte einen in Deutschland anerkannten Schulabschluss. Heute sind sie Erzieherinnen und Altenpflegerinnen, Hotelfachfrauen und Heilerziehungspflegerinnen, haben abgeschlossene Ausbildungen, arbeiten bei den Stadtteilmüttern Neukölln, als Röntgenassistentin im Krankenhaus Neukölln und im Seniorenheim.

 

Manche haben studiert oder sich selbständig gemacht.

 

Der Weg in den Beruf war nicht einfach, doch die Absolventinnen des TIO-Qualifizierungsprojektes haben Mut und Durchhaltewillen bewiesen und ihre Chancen genutzt. Sie können Vorbilder sein für diejenigen, die derzeit neu nach Berlin kommen. Bildung und Ausbildung sind auch für alle weiblichen Flüchtlinge aus den Krisengebieten der Welt, die eine Zukunft in unserer Stadt suchen, der Schlüssel zur Integration.

 

Bezirksbürgermeisterin Giffey (ganz links), Gleichstellungsbeauftragte Sylvia Edler (4. von links) sowie Mitarbeiterinnen und ehemalige Teilnehmerinnen von TIO
Bezirksbürgermeisterin Giffey (ganz links), Gleichstellungsbeauftragte Sylvia Edler (4. von links) sowie Mitarbeiterinnen und ehemalige Teilnehmerinnen von TIO

Eröffnet wurde die Ausstellung am 4. Mai von:

 

Dr. Franziska Giffey, Bezirksbürgermeisterin Berlin-Neukölln

Nesrin Tekin, TIO e.V.

Medine Ceylan, Absolventin TIO-Qualifizierungsprojekt

 

Die Ausstellung ist vom 4. Mai bis 6. Juli 2017 in der Zeit von 8 bis 18 Uhr im Rathaus Neukölln zu sehen.

Der Eintritt ist kostenfrei.

Einladungskarte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Mo

16

Jan

2017

Schulabschluss nachholen im Qualifizierungsprojekt

Im März 2017 begann zum 19. Mal das TIO-Qualifizierungsprojekt. Frauen aus aller Welt bereiten sich auf die Berufsbildungsreife/erweiterte Berufsbildungsreife vor und erwerben berufsspezifische Voraussetzungen, um eine Berufsausbildung absolvieren zu können.

 

Die drei aufbauenden Module Berufsgrundbildung (6 Monate), Schulabschlussvorbereitung (BBR, eBBR, 9 Monate) und vertiefte Berufsorientierung/Coaching (3 Monate) helfen Migrantinnen, sich zu qualifizieren und somit ihren eigenen Weg zu finden.

 

Es gibt noch freie Plätze.

TIO-Kursankündigung2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 480.2 KB

Mo

02

Jan

2017

Die Bezirksbürgermeisterin Frau Dr. Franziska Giffey und die Berliner Abgeordnete Frau Derya Çağlar (MdA) besuchen TIO am 14. Dezember 2016

Bildung sei wichtig, betont die Bürgermeisterin
Bildung sei wichtig, betont die Bürgermeisterin

Im Winterschlussverkauf wird eine Jacke um 25 % des ursprünglichen Preises billiger. Sie kostet dann noch 49,50 Euro. Was kostete sie ursprünglich?

 

Schnell löst Frau Dr. Giffey die Aufgabe, die an der Tafel steht. Die Teilnehmerinnen des Girls‘ Studio sind begeistert. Prompt kommt die Frage auf, ob man auch als Politikerin Mathe braucht. Frau Dr. Giffey erklärt, dass sie als Bezirksbürgermeisterin über ein Haushaltsvolumen von mehr als 800 Mio. pro Jahr verfüge, das auf verschiedene Bereiche verteilt werden müsse. Ein Mädchen will wissen, ob das Geld auch für bezahlbare Wohnungen verwendet werde. Die Bürgermeisterin betont, dass dieses Thema ihr ein wichtiges Anliegen sei. Die einzige Lösung des Problems sei der Bau neuer Wohnungen und dafür setze sie sich ein.

 

Zusammen mit Frau Dr. Giffey besuchen die Berliner Abgeordnete Frau Derya Çağlar, MdA und frauenpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, sowie ihr Referent Herr Fabian Roth auch die weiteren TIO-Projekte in der Reuterstraße. Die Mitarbeiterinnen von LIFT und der Weiterbildungsberatung stellen ihre Projekte vor, die inzwischen so erweitert wurden, dass neben den bisherigen Zielgruppen nun zusätzlich geflüchtete Mädchen und Frauen erreicht werden. Diese Angebote werden sehr gut angenommen und die Gruppe der Klientinnen wächst kontinuierlich.

 

 

Frau Çağlar lobt die Absolventinnen für ihre Leistung
Frau Çağlar lobt die Absolventinnen für ihre Leistung

Den Höhepunkt des Besuchs stellt die feierliche Zeugnisübergabe an die 22 Absolventinnen des aktuellen TIO-Qualifizierungprojektes dar. In ihrer Rede betont die Bürgermeisterin, wie wichtig Bildung sei, da Bildung einen entscheidenden Beitrag zur gesellschaftlichen Partizipation und Unabhängigkeit leiste. Sie lobt den Ehrgeiz und das Durchhaltevermögen der Frauen auf ihrem Weg zu qualifizierten Schulabschlüssen, die ihnen Perspektiven auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt eröffnen. Damit seien sie wichtige Vorbilder für ihre Kinder. Auch Frau Çağlar, die selbst einen türkischen Migrationshintergrund hat, schildert anhand ihrer eigenen Lebensgeschichte, wie bedeutend die Förderung der Kinder und Jugendlichen durch das Elternhaus sei. Die TIO-Absolventinnen hätten gezeigt, dass sie den Schulbesuch mit ihren Familien- und Haushaltspflichten sehr gut managen könnten und sich damit quasi als erfolgreiche Kleinunternehmerinnen bewiesen hätten.

 

Die Frauen, die aus 14 unterschiedlichen Ländern kommen, sind glücklich und sichtbar gerührt, als ihnen Frau Dr. Giffey und Frau Çağlar anschließend die Zeugnisse überreichen. Nun wird ein reichhaltiges Buffet mit internationalen Spezialitäten eröffnet. Dabei haben die Absolventinnen und die Projektmitarbeiterinnen die Gelegenheit, sich mit den Besucherinnen über aktuelle politische Themen auszutauschen.

 

Übrigens lautet die Lösung der Mathe-Aufgabe: Die Jacke kostete zuvor 66 Euro.

Die glücklichen Absolventinnen des TIO-Qualifizierungsprojektes mit  Frau Dr. Giffey und Frau Çağlar
Die glücklichen Absolventinnen des TIO-Qualifizierungsprojektes mit Frau Dr. Giffey und Frau Çağlar
Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey und die Neuköllner Abgeordnete Derya Çağlar (MdA) beim TIO-Girls‘ Studio
Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey und die Neuköllner Abgeordnete Derya Çağlar (MdA) beim TIO-Girls‘ Studio

aktuelle Stellenausschreibungen

Für unsere verschiedenen Projekte suchen wir zurzeit neue Kolleginnen:

 

- Dozentinnen für die Fächer Geschichte/Sozialkunde und Biologie für das Girls' Studio

- Praktikantin für die Beratungsstelle

 

Mehr Informationen finden Sie hier.

Sie möchten für den TIO e.V. spenden?

TIO e.V. Spendenkonto

IBAN:

DE48 1001 0010 0423 2101 06

BIC: PBNKDEFF

Postbank Berlin