Publikationen & Vorträge

TIO-Mitarbeiterinnen haben zahlreiche Artikel veröffentlicht und Vorträge gehalten.

Eine Auswahl finden Sie hier:

 

Publikationen

Bagana, Elisabeth u.a.:

Treff- und Informationsort für Frauen aus der Türkei. 

Lebenssituation von Frauen aus der Türkei und Möglichkeiten der Sozial- und Gemeinwesenarbeit, Berlin 1982

Heinrich, Karin:

Auf die Dauer kannst du das nicht aushalten. Ganz persönliche Erfahrungen in der dreijährigen beruflichen Arbeit im Mythos TIO.

In: Zwischen Alltagsfrust und Größenwahn. Probleme der Sozialarbeit in Projekten für ausländische Frauen, hg. von Karin Heinrich u.a., Weinheim 1990, S. 145-158

Heinrich_Karin_Auf_die_Dauer_145-158.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB

Heinrich, Karin/Schöttes, Martina:

Die Teilnehmerinnen stehen im Mittelpunkt und nicht im Weg!

Bericht aus der pädagogischen Arbeit mit jungen Migrantinnen im Übergang Schule - Beruf.

In: Black Box Übergangssystem, hg. von Arnulf Bojanowski und Manfred Eckert, Münster 2012, S. 214-225

Heinrich, Karin:

Der ganzheitliche Beratungsansatz in der psychosozialen Versorgung von Immigrantinnen: Möglichkeiten und Grenzen in der alltäglichen Praxis.

In: Beratung von Migranten. Neue Wege der psychosozialen Versorgung, hg. von der Robert Bosch Stiftung (zur Förderung des Zusammenlebens von Deutschen und Ausländern), bearbeitet von Frank Nestmann und Thomas Niepel, Berlin 1993, S. 88-106

KarinHeinrich_DerganzheitlicheBeratungsa
Adobe Acrobat Dokument 10.2 MB

Heinrich, Karin:

Endstation Sehnsucht?

In: Neue Perspektiven in der Sozialarbeit mit Migrantinnen, Fachtagung der Senatsverwaltung für Arbeit und Frauen, Berlin, in Zusammenarbeit mit TIO, Berlin am 17. und 18. November 1994, S. 159-162

EndstationSehnsucht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 911.8 KB

Heinrich, Karin:

Früher war ich ein Fisch in einem Glas, jetzt schwimme ich im großen Meer.

In: Berlin - Eine Stadt im Zeichen der Migration, hg. von Renate Amann und Barbara von Neumann-Cosel, Darmstadt 1997, S. 120-121

KarinHeinrich_FrueherwaricheinFisch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB

Heinrich, Karin:

Jede Aktion bringt entweder Erfolge oder Erfahrungen.

In: Duell in Schwarz/Weiß - Eine Erweiterung der Broschüre "Anfang der Weisheit", hg. von Pari Teimoori in Kooperation mit Frauenanstiftung e.V., Berlin 1997, S. 9-37

KarinHeinrich_JedeAktion_Teil1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.4 MB
KarinHeinrich_JedeAktion_Teil2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB
KarinHeinrich_JedeAktion_Teil3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.1 MB

Heinrich, Karin:

Probleme und Konflikte der Mitarbeiterinnen.

In: Zwischen Alltagsfrust und Größenwahn. Probleme der Sozialarbeit in Projekten für ausländische Frauen, hg. von Karin Heinrich u.a., Weinheim 1990, S. 102-130

Teil 1 von 2
KarinHeinrich_Probleme_102-115.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB
Teil 2 von 2
KarinHeinrich_Probleme_116-130.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.8 MB

Heinrich, Karin:

Rassismus und seine Auswirkungen auf die Arbeit.

In: Zwischen Alltagsfrust und Größenwahn. Probleme der Sozialarbeit in Projekten für ausländische Frauen, hg. von Karin Heinrich u.a., Weinheim 1990, S. 170-185

KarinHeinrich_Rassismus_170-185.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.3 MB

Heinrich, Karin/Renka, Mira/Schultz, Ayfer/Wagner, Petra/Wilde, Helga:

Zwischen Verbrauchertip und Psychotherapie.

In: Zwischen Alltagsfrust und Größenwahn. Probleme der Sozialarbeit in Projekten für ausländische Frauen, hg. von Karin Heinrich u.a., Weinheim 1990, S. 48-84

Teil 1 von 2
KarinHeinrichetal_48-65.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.3 MB
Teil 2 von 2
KarinHeinrichetal_66-84.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.7 MB

Klein, Hamindokht:

Probleme und Perspektiven der Zusammenarbeit von schwarzen und weißen Frauen.

In: Duell in Schwarz/Weiß - Eine Erweiterung der Broschüre "Anfang der Weisheit", hg. von Pari Teimoori in Kooperation mit Frauenanstiftung e.V., Berlin 1997, S. 173-178

HamindokhtKlein_ProblemeundPerspektiven.
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB

Renka, Mira:

Das hättest du auch zu Hause haben können. Eine Zwischenbilanz.

In: Zwischen Alltagsfrust und Größenwahn. Probleme der Sozialarbeit in Projekten für ausländische Frauen, hg. von Karin Heinrich u.a., Weinheim 1990, S. 131-144

Mira_Renka_Das_haettest_Du_131-144.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.9 MB

Schultz, Ayfer/Wilde, Helga:

Zur Beratung von misshandelten Frauen.

In: Zwischen Alltagsfrust und Größenwahn. Probleme der Sozialarbeit in Projekten für ausländische Frauen, hg. von Karin Heinrich u.a., Weinheim 1990, S. 85-99

AyferSchultz_HelgaWilde_.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.7 MB

Senatsverwaltung für Arbeit und Frauen (Hrsg.):

Endstation Sehnsucht? Neue Perspektiven in der Sozialarbeit mit Migrantinnen.

Fachtagung der Senatsverwaltung für Arbeit und Frauen, Berlin in Zusammenarbeit mit TIO, Berlin 1995

Dr. Stock, Miriam/Subaie, Rafaela:

Erfahrungen in der Bildungsberatung von geflüchteten Frauen

(Text war vorgesehen für ein Sonderheft vom Paritätischen Wohlfahrtsverband)

Subaie_Stock_TIO-Erfahrungsbericht geflü
Adobe Acrobat Dokument 98.0 KB

Subaie, Rafaela:

Auf den Weg gebracht. TIO begleitet Migrantinnen in Ausbildung und Beruf.

In: Hürden nehmen - Migrationssozialarbeit im Paritätischen Wohlfahrtsverband, hg. vom Paritätischen Wohlfahrtsverband Landesverband Berlin e.V., Berlin 2011, S. 28-29

RafaelaSubaie_Huerdennehmen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 782.8 KB

Vorträge

Heinrich, Karin:

Nie war sie so wertvoll wie heute - Bildungsarbeit mit Migrantinnen
Interessengemeinschaft von ImmigrantinnenProjekten (IGIP), Fachtagung am 13.5.2003 in der Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin

KarinHeinrich_IGIPFachtagung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 25.5 KB

Heinrich, Karin:

Das Putzfrauensyndrom
Fachtagung "Migrantinnen auf dem Berliner Arbeitsmarkt: Bestandsaufnahme und politische Perspektiven" am 30. Mai 1997, veranstaltet vom Frauenpolitischen Runden Tisch (AG Frauen und Arbeitsmarkt), TIO (Ausbildungs- und Beratungsprojekt für türkische Frauen) und A3 (Verbund von Arbeitsmarktbetrieben). Veranstaltungsort war der Frauengewerbehof Weiberwirtschaft, Anklamerstr. 38, 10115 Berlin

KarinHeinrich_MigrantinnenaufdemArbeitsm
Adobe Acrobat Dokument 51.0 KB

Subaie, Rafaela:

Erfahrungen in der Bildungsberatung mit geflüchteten Menschen

B-Tag, 3. Berliner Berater/innen-Tag: Bildungsberatung für alle?!

am 25.06.2015, organisiert von k.o.s.

RafaelaSubaie_B-Tag2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 133.1 KB

Aktuelle Ausschreibungen

Wir suchen ab sofort :

 

Geschäftsführende Koordination für alle TIO Projekte:

Geschäftsführende Koordination

 

Für unsere Beratungsstelle in Kreuzberg suchen wir eine Sozialarbeiterin:

Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin  und eine Praktikantin.

 

Für das Qualifizierungsprojekt suchen wir Unterstützung auf Honorarbasis in den Fächern

Englisch und Mathematik.

Für das Beratungsprojekt suchen wir eine Beraterin zu Beruf, Bildung und Beschäftigung

Aktuelles

Keine Lust mehr auf Lebenslauf abtippen? Mach mit bei einem Pilotprojekt, lerne Neues und bringe Deine Bewerbung ganz einfach aufs nächste Level!

 

Die TIO- Weiterbildungsberatung nimmt an dem internationalen europäischen Pilotprojekt teil, bei dem getestet wird, ob digitale Tools bei der Beratung zu Bildung und Beruf sowie Künstliche Intelligenz (KI) bei der Jobsuche helfen können. Hierzu wird die vielfach ausgezeichnete Plattform www.jobiri.com genutzt, die u.a. in Italien bereits mehrere Tausend junge Menschen erfolgreich nutzen konnten, um ihren Traumjob oder Ausbildungsstelle schneller zu finden. Das Tool bietet Dir Hilfe bei der Erstellung von schicken Bewerbungsunterlagen, videogestützte Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche u.v.m. Du kannst außerdem tagesaktuell ausgewertete Informationen über den regionalen Arbeitsmarkt sowie passgenaue Stellenangebote oder Bildungsoptionen für Dich nutzen. Das Beste daran: Der Aufbau und Bedienung des Tools sind ganz einfach, es macht Spaß und unsere Beraterinnen stehen Dir dabei während des gesamten Prozesses mit Rat und Tat zur Seite. Für Dich entstehen dabei  selbstverständlich keine Kosten

Während Du Dich also um Deinen eigenen Fortschritt in der Bildung oder im Beruf kümmerst, kannst Du Dich gleichzeitig mit digitalen Tools vertraut machen, wie sie mehr und mehr in der Arbeitswelt zu Einsatz kommen und damit auch bei potenziellen Arbeitsgeber*innen mit Deinen digitalen Kompetenzen punkten. Coole Sache, oder?

 

Sei neugierig und vereinbare noch heute einen Termin mit einem unserer Beraterinnen und lerne so alle Vorteile der Plattform Jobiri kennen.

 

Kontakt: tio.weiterbildung@gmail.com oder 030 44728543

 

 

 

 

Die Unterstützung der Europäischen Kommission für die Erstellung dieser Veröffentlichung stellt keine Billigung des Inhalts dar, der ausschließlich die Ansichten der Autoren widerspiegelt. Die Kommission kann nicht für eine etwaige Verwendung der darin enthaltenen Informationen verantwortlich gemacht werden.

Sie möchten für den TIO e.V. spenden?

TIO e.V. Spendenkonto

IBAN:

DE48 1001 0010 0423 2101 06

BIC: PBNKDEFF

Postbank Berlin